In der Ausstellung «cocons» werden Öl-Holzschnitte und Zeichnungen gezeigt.

Die großformatigen Öl-Farbholzschnitte, die an bildhauerische Arbeit erinnern und dessen Drucke von Hand abgezogen werden, beeindrucken durch die Symbiose des graphischen Elements, der Farbgebung und der den Unikaten innewohnenden reliefartigen Struktur. Birgit Bachmann lässt sich wesentlich von der Natur inspirieren, die sich auch in ihren Werken widerspiegelt. Innehalten, ruhend und verbunden mit der Welt auf einer tieferen Ebene. Schwebend – getragen, gehalten von einem Gespinst aus Fäden – scheinbares Nichtstun, jedoch intensives In-sich-hineinhören, um Neues entstehen und aufkommen zu lassen.